Der Betreiber dieser nichtkommerziellen Webseite ist der hoch-engagierte Martin Mitchell in Australien (ein ehemaliges “Heimkind” in kirchlichen Heimen im damaligen West-Deutschland)

Handschriftlicher Kurzbericht den der "Fürsorgezögling" / "Fürsorgehäftling" /
"
Arbeitszwanghäftling" Martin Mitchell am 27. Februar 1963 in Anstalt Freistatt
über seine Eintweichung am vorherigen Abend aus dem Haus Moorhort,
unter Androhung von Sanktionen, genötigt wurde zu schreiben
(
ein Bericht, der dann vom Staatsanwalt als "Geständnis" genutzt wurde
).

[ "Haus Neuwerk" ]

[ Anstalt Freistatt ]


[ Freistatt, den 27. Februar 63 ]

[ Kurzbericht ]

Ich [Martin Mitchell] entwich am 26.2.63 aus dem Haus
Moorhort. Ich stieg aus dem Toilettenfenster im ersten
Stock und ließ mich die Regenrinne hinab. Ich lief
Richtung Diepholz und zweigte dann nach Min-
den ab. In einer offenen Scheune fand ich einen
alten Frack und eine Arbeitsjacke welche ich
mitgehen ließ. In der Arbeitsjacke fand ich
eine Dreikanntschlüssel. Wo die Scheune ist
weis ich nicht. Am Morgen des nächsten
Tages wurde ich in Minden erwischt und
ins Haus Neuwerk gebracht.


Anstalt Freistatt
Eing. 24. APR. 1963
L [ a n g ] [ Diakon ]


bitte zur Akte
Martin
[Mitchell]
geb. 28.7.46


Die Nutzung eckiger Klammern für spezifische Zwecke ist international: eckige Klammern werden benutzt um zu kennzeichnen, dass ein Wort oder einText so eingeklammert, nicht im zitierten oder reproduzierten Original vorhanden ist, aber zur besseren Erklärung hinzugefügt worden ist.

»Das Symbol "sic" kommt aus dem Lateinischen und nach Aussage des DUDEN bedeutet "so, ebenso; wirklich so ! (mit Bezug auf etwas Vorangegangenes, das in dieser [falschen] Form gelesen oder gehört worden ist)".« Das hier in eckigen Klammern gesetzte Wort, steht genau so in diesem vom DUDEN zitierten Text.

Zur Hervorhebung – fette, kursive und farbige Schrift vom hiesigen Webseitenbetreiber hinzugefügt.

Das Original oder die Durchschrift der jeweilig hier aufgeführten Reproduktion der Freistätter “Fürsorgeakte” entnommenen Dokumente, wird auch demnächst eingescannt und hier als php-file abgebildet werden.

[ Erstveröffentlichung auf dieser Webseite: 9. August 2006 ]